instagram youtube facebook mail phone
kontakt@prettify.de 040 - 430 964 38

Scalp Micropigmentation (SMP) – Kopfhautpigmentierung für optisch volleres Haar

Haarausfall bei Männern und Frauen – wer leidet wie/worunter?
Erwachsene Menschen haben im Durchschnitt rund 100.000 Haare auf dem Kopf, abhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Ethnie und vor allem auch ihrem Alter. Dabei ist es ganz normal, dass täglich 70 bis 100 Haare ausfallen. Dieser Haarausfall ist nicht sichtbar, da die Haare schnell wieder nachwachsen. Problematisch wird Haarausfall erst, wenn die Zahl der verlorenen Haare ansteigt, sich auf bestimmte Areale der Kopfhaut konzentriert und an den betroffenen Stellen keine neuen Haare nachwachsen.

Mehr als 85 Prozent aller europäischen Männer über 50 Jahren klagen über dauerhaften Haarverlust. Deshalb wird der männliche Haarverlust oft als natürliche Begleiterscheinung des Älterwerdens interpretiert. Aber auch Frauen sind von Haarverlust betroffen. Bei ihnen sind es vor allem hormonelle Umstellungen im Körper nach einer Schwangerschaft, dem Stillen oder während der Wechseljahre, die eine Ausdünnung und das Ausfallen der Haare verursachen.

Haarverlust hat viele Ursachen und tritt in verschiedenen Ausprägungen auf, die von einer leichten Ausdünnung über die berühmten „Geheimratsecken“ bis hin zu kreisrunden, vollkommen kahlen Stellen oder einer kompletten Glatze reichen. Wer als junger Mensch überdurchschnittlich viele Haare verliert, die nicht mehr nachwachsen, sollte den Haarverlust ärztlich abklären lassen, da Mangelerscheinungen oder Krankheiten als Ursache nicht ausgeschlossen werden können.

Haarverlust an sich ist nicht gesundheitsbedrohlich – davon abgesehen, dass die unbehaarte Kopfhaut nicht mehr so gut vor schädlichen UV-Strahlen geschützt ist. Er stellt aber durchaus ein ernstzunehmendes Problem dar, da viele Betroffene psychisch enorm unter dem Verlust des Kopfhaars leiden. Für Frauen und Männer sind gesunde, volle Haare ein integraler Bestandteil des derzeit geltenden Schönheitsideals. Schütteres Haar oder auch kahle Stellen lassen Menschen älter wirken. Ein wegen seines Haarverlusts frustrierter Mensch zieht sich oft mehr und mehr aus dem sozialen Leben zurück und verliert an Selbstbewusstsein, da der Kopf und somit auch der Haarausfall für die Mitmenschen stets sichtbar ist.

Menschen, die unter Haarverlust leiden, lassen meist nichts unversucht, um das Haarwachstum anzuregen. Doch Vitaminpräparate, teure Spezialshampoos oder dubiose Tabletten aus fernen Ländern bringen nicht den gewünschten Effekt. Eine Haartransplantation ist extrem kostspielig, mit gesundheitlichen Risiken behaftet und kommt nicht für jeden Betroffenen in Frage.

Wer sich vornimmt, zu seinem Haarverlust zu stehen, tritt meist die Flucht nach vorn an und rasiert sich den kompletten Schädel. Doch auch dieser Schritt bringt nur begrenzt eine psychische Entlastung, da die vom Haarverlust betroffenen, kahlen Stellen deutlich sichtbar werden, sobald an den nicht betroffenen Arealen die ersten Stoppeln nachwachsen.

Was ist Scalp Micropigmentation und warum ist es die perfekte Lösung bei Haarausfall?

Gesunde und volle Haare wirken vital und verhelfen zudem zu einem jüngeren Aussehen. Scalp Micropigmentation – kurz SMP – ist die Mikrohaarpigmentierung der Kopfhaut und die zurzeit schonendste Methode im Bereich des Permanent Make-ups, um Haare optisch zu verdichten. Sie eignet sich sowohl für Männer als auch Frauen, die unter Haarverlust leiden. Auch das Kaschieren von Operations-, sowie FUE- oder FUT-Narben ist durch eine Pigmentierung der Kopfhaut möglich.

Die optische Haarverdichtung gewinnt auch in Deutschland zunehmend an Bekanntheit und wird aufgrund der überzeugenden Behandlungsergebnisse und vielen Vorteile gegenüber einer Haartransplantation immer beliebter.

Für wen eignet sich SMP und welche Probleme sind behandelbar?

Haarausfall kann man vor anderen Mitmenschen nur schwer verstecken, deshalb leiden viele Männer aber auch Frauen unter dem Verlust ihres vollen Kopfhaares. Männer und Frauen, die von Haarverlust betroffen sind, können hier durch die Mikropigmentierung der Kopfhaut Abhilfe schaffen. Diese moderne Behandlungsmethode ermöglicht es, kahle Stellen durch eine Haarbodenverdichtung optisch voller und dichter aussehen zu lassen und einen intakten Haaransatz zu erzielen. 

Auch bei denjenigen, die sich bereits mit ihrem Haarverlust angefreundet haben und ihren Kopf regelmäßig rasieren, werden beim Nachwachsen der Haarstoppel die von Haarausfall betroffenen Stellen sichtbar. In diesem Fall und auch bei einer bereits ausgeprägten Glatze kann durch die Kopfhautpigmentierung der Look eines „shaved head“ (rasierter Kopf) realisiert werden. Die Ergebnisse wirken täuschend echt und verhelfen den Betroffenen nicht nur zu einem jüngeren Aussehen, sondern auch wieder zu mehr Selbstbewusstsein.

In den folgenden Fällen können wir dir mit SMP helfen:
• Haarverlust bei Männern und Frauen – von der Ausdünnung bis zur vollständigen Glatze
• Rückläufige Haarlinien
• Alopezie
• Narben (z. B. auch als Folge einer Haartransplantation)

Wie läuft eine SMP-Behandlung ab?

Bei der Kopfhautpigmentierung werden – ähnlich wie bei einer Tätowierung – mithilfe steriler, feiner Nadeln und speziell für diese Behandlung entwickelter Farben abertausend feinste Pünktchen in die Oberhaut, also die Epidermis gearbeitet. So können haarlose Stellen optisch verdichtet, Narben (z. B. von früheren Haartransplantationen) kaschiert und Haarfolikel (Stoppeln) täuschend echt visualisiert werden. Die Behandlung erfolgt unter hygienischen Voraussetzungen mit modernsten, technischen Geräten und Farben, die für den professionellen Gebrauch und speziell für die Art der Behandlung entwickelt werden. Unsere Farbpalette für die Kopfhautpigmentierung ist breit gefächert und somit für die unterschiedlichsten Haut- und Haartypen geeignet. Dadurch ist es uns möglich, sowohl Kunden mit einem sehr hellem als auch extrem dunklen Hautton zu behandeln.

MerkenMerken

Beratungstemin
Vor jeder Behandlung findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Bevor es mit der eigentlichen Arbeit losgeht, wird ein persönliches Haarprofil erstellt und genau besprochen, welches Ergebnis vom Kunden gewünscht und erzielt werden soll, welche Farben wir einsetzen, die Dauer der Behandlung und worauf alles geachtet werden muss.

1. Sitzung – Wiederherstellung der Haarlinie bzw. erste vollflächige Verdichtung
Vor der Pigmentierung einer neuen Haarlinie wird diese zunächst typgerecht vermessen und angezeichnet. Die Pigmentierungsfarbe wird auf die Haarfarbe und den jeweiligen Typ passend abgestimmt. Danach werden tausende feinste Mikropunkte auf die zu behandelnde Fläche gesetzt und somit die erste Verdichtung vorgenommen. Je nach Befund der bestehenden Haarsituation wird über die Rasur der Kopfhaut entschieden. In den meisten Fällen wird das Haar bei Männern mit erhöhtem Haarverlust vor der Behandlung komplett rasiert. Bei Narben oder kleineren kahlen Stellen, bei der keine neue Haarlinie erarbeitet werden muss, findet die erste Verdichtung statt.

2. Sitzung – weitere vollflächige Applikation des zu behandelnden Areals
Bei der zweiten Behandlung wird das abgeheilte Ergebnis verfeinert. Die zu behandelnden Stellen werden weiter verdichtet, indem neue Mikropunkte in die Zwischenräume pigmentiert werden und somit schließlich die Illusion eines vollständigen Haarwuchses jetzt schon in 2D entsteht.

3. Sitzung – Perfektionierung
Je nach Größe der behandelten Fläche werden in einem dritten Behandlungstermin die letzten Verdichtungen durchgeführt und alle erforderlichen Nachbesserungen vorgenommen, um die maximale Dichte und somit einen täuschend echt wirkenden Haarwuchs zu simulieren. Nach dieser Sitzung ist das endgültige Behandlungsergebnis sichtbar.

Es benötigt bis zu drei Sitzungen, um ein perfektes Ergebnis mit 3D-Effekt zu erzielen und die besprochene Haltbarkeit zu garantieren.
Die Behandlung selbst ist schmerzarm und gut auszuhalten. Sie dauert pro Sitzung etwa 2-5 Stunden – je nach Größe des zu behandelnden Areals. Nach der Behandlung ist die Kopfhaut leicht gerötet und die Durchblutung stark angeregt, was aber bereits nach spätestens einem Tag abklingt und wieder verschwindet. Die Verheilung der Kopfhaut ist nach spätestens 7 Tagen nach jeder Session komplett abgeschlossen. Genaue Pflegehinweise werden dir nach der Behandlung mitgegeben.

Was sind die Vorteile von SMP gegenüber einer Haartransplantation?

Scalp Micropigmentation kann eine ergänzende, nicht operative Alternative zu einer Haartransplantation darstellen, welche für die betroffene Person aus vielerlei Gründen oftmals nicht in Frage kommt: Eine Haartransplantation ist nicht nur recht kostspielig, sondern auch äußerst schmerzhaft und bedarf eines großen, zeitlichen Aufwands. Zudem müssen optimale Voraussetzungen gegeben sein, sprich die Spenderfläche des Haarkranzes muss ausreichend vorhanden und die Haarfolikel müssen qualitativ hochwertig sein. Ist dies nicht der Fall, kann mit einer Mikrohaarpigmentierung der Kopfhaut geholfen werden.

Vorteile einer Scalp Micropigmentation gegenüber einer Haartransplantation auf einen Blick:
 Schmerzarmer Behandlungsverlauf
Sichtbarer Sofort-Effekt
Kurze Genesungs- und Wundheilungszeit
Keine Medikation nach Behandlung nötig
Keine kostspielige Pflege nötig
 Wesentlich geringere Behandlungskosten

MerkenMerken

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zur Mikrohaarpigmentierung

Wie lange hält eine Kopfhautpigmentierung und wann muss ich zum Auffrischen kommen?
 Anders als bei einem regulären Tattoo hält SMP nicht ein Leben lang. Da wir nur in der Oberhaut (Epidermis) Pigmente setzen und die Basalmembran in Richtung Lederhaut nicht durchstechen, verblassen die Pigmentfarben meist fast komplett nach spätestens drei bis vier Jahren. Da die Pigmentierung bis zu 20 Graustufen aufweist (anders als bei einem schwarzen Tattoo), wird das Ergebnis mit der Zeit immer unauffälliger. Um das Ergebnis zu erhalten, empfehlen wir alle 3-4 Jahre eine Auffrischung vornehmen zu lassen. Bei einer fettigen Haut kann dies schon früher nötig sein.

Welche Farben werden für die Behandlung verwendet?
 Für die Kopfhautpigmentierung werden professionelle und speziell für diese Behandlung entwickelte Pigmentierungsfarben verwendet. Inhaltsstoffe:
Wasser, Glycerin, Hamamelis Virginiana Bark/Leaf Extract, Alkohol, PEG-200, Glyceryl Stearate, Polyvinylpyrrolidon (PVP), auch Polyvidon oder Povidon, CI 77266, (Kohlenstoff; synthetischer Ruß; „Carbon Black“).

Ist die Behandlung schmerzhaft?
 Die Behandlung ist schmerzarm und gut auszuhalten.

Was muss ich vor der Behandlung beachten?
 Damit die Behandlung fachgerecht und ohne Komplikationen durchgeführt werden kann, achte bitte auf die folgenden Hinweise. 
Du kannst nicht behandelt werden, wenn
du Antibiotika oder Cortison einnimmst oder es noch 3-5 Tage vor deinem Termin eingenommen hast
blutverdünnende Medikamente wie Aspirin, Marcumar, Heparin etc. bis 1 Tag vor deinem Termin eingenommen hast
du in den letzten 48 Stunden vor der Behandlung geimpft wurdest
du an der zu behandelnden Stelle einen Sonnenbrand hast
du innerhalb von 3 Wochen nach deinem Termin einen Strandurlaub geplant hast
du Neurodermitis, offene Hautstellen oder Ekzeme an der zu behandelnden Stelle hast
du schwanger bist oder es vor kurzem warst und noch stillst

Was muss ich nach der Behandlung beachten?
 Der Erfolg sowie die Haltbarkeit einer SMP-Behandlung hängt – neben dem Gesundheitszustand der Haut sowie deren Beschaffenheit – von der Pflege ab. Hältst du dich an die folgenden Hinweise, kannst du das Ergebnis maßgeblich beeinflussen.

Bitte vermeide/verzichte nach jeder Behandlung 7 Tage lang auf:
• Sonnenbäder/Solarium, Schwimmen, Saunabesuche und schweißtreibenden Sport.
• Jede Art von Kopfbedeckung (Mützen, Basecaps, Helme etc.).
• Kratzen oder vorzeitiges Entfernen der im Heilungsprozess entstehenden Kruste, dies führt zu Farbverlusten.
• Friseurbesuche —> ab dem 8. Tag nach der finalen Behandlung sind Friseurbesuche bei langem, bestehendem Haar erlaubt.
   Das Rasieren des Kopfes beim SHAVED LOOK ist erst nach der zweiten Session wieder erlaubt!

Wie hoch sind die Kosten?
 Die Preise für die Behandlung variieren nach Aufwand und gewünschtem Stil (siehe Preise). Bei einem Beratungstermin werden die tatsächlich anfallenden Kosten nach einem eingängigen Gespräch über deine Wünsche für dich kalkuliert.  

Bietet ihr die Möglichkeit der Ratenzahlung an?
 Ja. Wir wissen, dass die Finanzierung einer solchen kosmetischen Behandlung aufgrund der hohen Behandlungskosten Schwierigkeiten bereiten kann, die im ungünstigsten Fall dazu führen, dass sie nicht die bestmögliche Leistung fordern können, die du dir wünschst und verdient hast.
Wir bieten dir für diesen Fall eine einfache, komfortable und vor allem sichere Lösung mit der bequemen Ratenzahlungsmethode durch medkred, inkl. 0% Finanzierung bei einer Laufzeit von 6 Monaten (vorbehaltlich der Genehmigung). Weitere Informationen hierzu senden wir dir gerne vorab per E-Mail zu.

MerkenMerken

Infomaterial
Um optimal über eine SMP-Behandlung aufgeklärt zu sein, kannst du dir hier alle nötigen Informationen vorab als PDF downloaden:
Allgemeine Kundeninformationen zu SMP
Pflegehinweise